William Hill

Vichy
    Vichy
Wien Tourismus



WM 2014 Special

Herausforderung

Während der Fußball Weltmeisterschaft war der Mitbewerb groß. Die Herausforderung lag darin, sich von der Konkurrenz abzuheben und so nah als möglich an der WM zu sein.

 

INSIGHTS.

Potenzielle Sportwetten-Kunden sind in diesem Zeitraum heiß umkämpft. Die Entscheidung für einen bestimmten Wettanbieter fällt sehr spontan bzw. kann durch Wettguthaben und bessere Wettquoten beeinflusst werden.

Implementierung

William Hill zeigte im TV unmittelbare Präsenz bei den WM-Spielen
mittels Sponsoring vor der 1. Halbzeit sowie nach der Analyse der
1. Halbzeit – hier wurden auch Live-Quoten eingesetzt.

An ausgewählten Spieltagen wurde mittels Tageszeitungen ein
Wettguthaben in Höhe von 5€ beworben.

Parallel dazu wurden die WM-Fans auf relevanten, reichweitenstarken
Online-Plattformen aktiviert.

Türhänger mit Wettguthaben wurden gezielt an jene Wiener Haushalte
verteilt, in denen wettbegeisterte Männer leben.

Freecard Kartenaufsteller wurden mit einem haptischen William Hill Fußball
gebrandet um noch größere Aufmerksamkeit zu erzielen. Dort konnte man
Freecards entnehmen, die zu einer Finger-Fußball Torwand umfunktioniert
werden konnten sowie ebenfalls Wettguthaben beinhalteten.

 

 

Return on Investment (ROI)

William Hill war nach der WM 2014 auf Platz 1 im Bezug auf ungestützte Werbeerinnerung und war der Wettanbieter mit der zweithöchsten gestützten Markenbekanntheit.

 
Bewerten Sie diese Fallstudie