Rauchende City Lights

Posted: 26/03/2010



Rauchende und nebelerfüllte City Light Standorte kündigen den neuesten computeranimierten Blockbuster aus dem Hause Universal Pictures International an

Jede kreative Idee ist umsetzbar - wirklich jede! Das ist man versucht zu sagen, wenn man sich die aktuelle Citylightkampagne zum Kinostart des Animationsfilms 'Drachenzähmen leicht gemacht' näher betrachtet. Eine visionäre, der Modernität und Qualität des Films entsprechende Idee aus dem Kreationshaus Screenagers, konnte auf Initiative von MEC Austria beim Aussenwerbemedium Gewista Urban Media tatsächlich realisiert werden. "Dem Bild von Drachen entsprechend sollte das Sujet rauchen und qualmen. In der Gewista heben wir einen innovativen und unkonventionellen Partner, der für alle Ideen und kreativen Ansätze stets offen ist. Das erleichtert generell unsere Zusammenarbeit mit den Kreativen und steigert die Zufriedenheit unserer Kunden", erklärt Irene Maly von der Mediaagentur MEC.

Die Umsetzung
20 City Light-Standorte sind dank Leuchtdioden und Nebelmaschinen zu rauchenden Drachenhöhlen umfunktioniert. Die mit Dauerstrom ausgestatteten City Light Vitrinen wurden für die Kreativ-Kampagne eigens umgebaut und mit einer speziellen Folie anstatt des Drachen-Sujets beklebt. Darauf zu sehen: Ein feuerumrandetes Loch, aus dem neugierig ein Drachenkopf mit großen, gelben Augen hervorragt. Da die angebrachte Folie genau bei diesem Loch – der Drachenhöhle – transparent ist, können die Passanten auf der Straße durch das City Light hindurchschauen und im Loch selbst sieht man in unregelmäßigen Abständen Rauchwolken aufsteigen.

Hier gehts zum "rauchenden" Video



 

 

Posted: 26/03/2010